Datennutzung im EU Ausland ab 15. Juni 2017

 

1. EU Handy Nutzung - Was ändert sich?

Die EU schafft zum 15. Juni 2017 die Extra Kosten für die Handynutzung im EU-Ausland ab. Das heißt das Anrufe, SMS Versand und mobile Internet Nutzung in EU Ländern künftig nicht teurer sind als daheim. Dazu gehören alle EU-Staaten inkl. Norwegen, Island und Liechtenstein sowie Großbritannien solange die Briten den Brexit nicht vollzogen haben. Außerhalb Europa also z.B. in der Schweiz oder der Türkei fallen nach wie vor Roaming Gebühren an, da diese nicht zur EU gehören.

Für folgende Länder gilt die neue EU Verordnung:

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Deutschland 
  • Estland
  • Finnland 
  • Frankreich 
  • Griechenland
  • Irland
  • Island
  • Italien
  • Kroatien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Österreich
  • Norwegen
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Schweden
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Vereinigtes Königreich
  • Zypern

 

2. Worauf du achten musst

Trotz der Roaming Neuregelung solltest du darauf achten, dass diese nur für den Aufenthalt in EU Ländern gilt. Das heißt im Klartext solltest du von Deutschland aus mit deinen Bekannten oder Freunden in Spanien telefonieren könnte das Gebühren von mehreren Euro pro Minute kosten. Damit fallen Telefonate von Deutschland ins EU Ausland nicht unter die Neuregelung. Ihr könnt euren Handyvertrag in der EU zwar jetzt so nutzen wie daheim, allerdings nur bis zu einer gewissen Grenze. Das haben die Mobilfunk Anbieter mit der Fair-Use Regelung festgelegt. Diese soll verhindern, dass Nutzer sich einen günstigen Handyvertrag innerhalb der EU besorgen und dann dauerhaft in Deutschland nutzen.

 

3. Gibt es innerhalb der EU Ausnahmen?

JA. Vorsicht falls ihr eine Kreuzschifffahrt gebucht habt. Die EU-Regelung gilt nicht auf Kreuzfahrtschiffen. Dort bleibt die Einwahl ins Mobilfunknetz teuer, da hier Telefonate und Datennutzung über Satellit geführt werden.

 

4. Gilt die EU Regelung für alle Handyverträge?

Das ist nicht sicher. Ich rate euch die AGB's eures Vertrags genau zu lesen. Solltet ihr euch nicht sicher sein, so hilft es nur euren Anbieter zu kontaktieren und nach zu fragen. Euer Anbieter muss euch aber darüber informieren, welches Kontingent im EU-Ausland zur Verfügung steht und darauf hinweisen wenn zusätzliche Gebühren anfallen.

 

Viele Mobilfunkanbieter haben bereits ihre aktuellen Verträge der EU Verordnung angepasst. Deshalb lohnt sich der Vergleich eines neuen Vertrags auf jeden Fall. Viele Allnet Flats beinhalten jetzt auch EU Telefonie und Daten Roaming. Hier kommt ihr zum Allnet Flat Vergleich.

 

 

 

Tags: